Verliebt - Verlobt - Verheiratet

Veröffentlicht auf von Umo

Jaja, die 3 Vs ... und dieses VER zuvor. Vernichtet ...

 

Guten Tag, werter Leser, werte Leserin,

 

Kennen Sie das Gefühl von Verliebtheit? Er/Sie ist es! Er/Sie hat es Ihnen angetan, Sie schweben auf Wolke 7 und von da oben sieht alles wunderschön aus! Naja, tut es ja aus dem Flugzeug auch, verstehe ich vollkommen.

 

Dann nach einiger Zeit kennen Sie vielleicht die Gemeinschaft ... Sie überlegen zusammen zu ziehen (oder nach klassischer Art aus dem 17. Jahrhundert ... sich zu verloben - bitte schauen Sie jetzt nicht in Wikipedia nach, ob das im 17. Jahrhundert wirklich so wahr ... ich bevorzugte soeben Metapher ... oder auch ein klitzekleines bisschen Ironie) ... und ist es Ihnen vielleicht auch schon passiert, dass Sie in facebook hineinschreiben: Beziehungsstatus: frisch verliebt oder verheiratet oder dergleichen bis gar nichts mehr geht die verzweifelten Worte kommen: "es ist kompliziert"?

 

So manch jemand auf dieser Welt braucht guten, verdammt guten Rat bezüglich Beziehung. Wie halte ich mir eine Beziehung? Wie wird mir darin nicht langweilig? Wie fühle ich mich in einer Beziehung dennoch frei? Und doch hab ich selbst Erwartungen? Wie werden diese erfüllt?

 

Sie können sich vorstellen, dass ich sämtliche Bücher aus dem Buchladen geholt habe und darin geschmöckert habe, wie man ein Traumpaar wird. Ich habe ältere Generationen und jüngere mit gut funktionierenden Beziehungen (damals gut funktionierend ... heute getrennt) befragt. Und es kamen so viele gutgemeinten Ratschläge zu mir, sodass ich optimistisch suchte.

 

Es ist wirklich so, verliebt ist man schnell. Wissen Sie, jeder hat so sein eigenes Bild des anderen im inneren gespeichert ... daraus entstehen vermutlich die Erwartungshaltungen ... da träumt man von einem Prinzen, der auf einem Ross daherreitet mit Lanze und irgendwie schafft er es auch noch, eine Rose in der Hand zu halten (er muss es einfach schaffen, ansonsten passt ja das Wunschbild nicht) und rettet einem vom Ungeheuer und das Leben wird sichtlich besser. Und es gibt natürlich verschiedene Arten von Träume. Aber irgendwie, unbewusst erhofft man, dass der gutbürgerliche Mensch diese Erwartungen in irgendeiner Form von Geste erfüllt.

 

Da kommt aber nix. Ich bemühe mich um gutes Frühstück und warte dass er mit Lanze und Rose daherkommt (aber kein Pferd ... ich hab Angst vor Pferden ...), aber ich sitze beim Frühstück und tippe in mein öffentlich geführtes Tagebuch.

Der Prinz ist irgendwo bei den Lebensmittelgeschäften von 0,99 - 1,50 Euro zu finden, aber nicht vor meiner Haustüre mit einer Lanze und Rose in der Hand und brüllend: Ich rette Dich, Prinzessin!

 

Gut, es ist eigentlich eine hohe Gefahr, sollte er dies ausführen. Es würde nicht lange dauern und er säße mit seiner Rose in der Irrenanstalt. Die Lanze hätte man ihm bestimmt vorher abgenommen.

 

Dennoch, so kleine Gesten der Bemühungen wären schon schön. Ich habe es nun schon aufgegeben in meinem persönlichen Beziehungsstatus "es ist kompliziert" reinzuschreiben, sondern das Feld leer zu lassen.

 

Es ist am Einfachsten und schließt die Erwartungshaltungen von Erklärungen aus.

 

Nun, es gibt das Sprichwort "Jeder Topf findet seinen Deckel". Da zweifle ich daran, denn es gibt auch Kochgeschirr ohne Deckel. Das wiederum bedeutet, dass man Pech hat, den richtigen Partner, der zu einem passt wirklich zu finden.

 

Wir sind noch gar nicht zu dem Punkt "Verheiratet" angelangt.  Aber dazu fällt mir nun doch nichts ein. Fällt Ihnen dazu etwas ein?

 

Lüben Gruß

Umo, der Hausdrachen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Manfred C 11/16/2011 15:35


Welcher Teil von "Verliebt...Verlobt...Verheiratet" ist denn eigentlich so aggressiv, dass die kämpferische Werbung zur Anwendung kommt?

Für alle, die es nicht sehen...rechts oben "liebkosen" sich zwei Muskelmänner :-)


Manfred C 11/16/2011 15:33


Hmmm...der Beitrag war wohl in einer Parallelwelt unterwegs und hat sich teilweise dort gelassen...

Es sollte ja doch "... und hab mit Unlogik NICHTS am Hut"

Jetzt isses ein ganzer Schuh und keine Sandale... :-)


Umo 11/16/2011 15:23


Das VER-schwinden geht auch schneller, als man glaubt. Oder wo man nicht damit rechnet *lach* ... aber es kann ja auch wieder mal AUFtauchen :D

damit meine ich das Kommentar ;) ... bin ich froh!


Manfred C 11/08/2011 15:06

Hiho,

ich frage mich, warum die Stationen des "Singleseins-Paarseins- ... usw. so inkonsequent weitergeführt werden. Logischerweise (ja, ich bin ein Mann und hab mit "Unlogik" am Hut :-P) müsste es mit
"ver-" weitergehen...

... was ich meine?

Na...es müsste doch logischerweise so sein

Verliebt...verlobt...verheiratet...?verschieden?

Wieso heisst es "ge-"schieden?
:-D

Ja, ich hab gerade viel zu tun... :-P

Dumm Babbler 09/21/2011 11:43


Klasse geschrieben...

Und apropo...jeder Topf findet seinen Deckel ist sowieso nicht korrekt. Aber jeder hat die Möglichkeit, den passenden Partner zu finden. Kommt allerdings auch auf die eingenen Ansprüche an. Diese
mehren oder mindern die Chancen... ;-))

Ich hab das alles schon durch. Bin also verheiratet. Nur eines möchte ich nicht durchmachen...die Scheidung ;-)