Umo schreibt Ihnen mal wieder ...

Veröffentlicht auf von Umo

Guten Tag, werter Leser, werte Leserin,

 

meine Regelmässigkeit bezüglich Einträge in diesem Blog lassen zu Wünschen übrig (oder auch nicht), ich weiß.

 

Also mit dem Rauchen, dass ist so eine Sache. Rauchen ist gemein. Verstehen Sie mich? Es ist wirklich nicht angenehm, sich etwas vorzunehmen, voller Euphorie zu beginnen, um dann zu scheitern. Wobei es eigentlich nichts weltbewegendes  sein muss. Es ist nur wie es ist, das Scheitern und dennoch fühle ich mich hierbei ziemlich unwohl, wenn ich scheitere.

 

Es wäre aber auch kaum das erste Mal, dass ich an etwas scheitere. Es passiert mir des Öfteren, dass ich scheitere und dass es mir danach unangenehm ist. Aber andererseits, wer viel scheitert, tut viel. Ansonsten würde er kaum scheitern können.

 

Und das Scheitern soll ja nicht bedeuten, aufzuhören, sondern einfach andere Möglichkeiten in Betracht ziehen.

 

Warten Sie kurz und halten Sie bitte beim Lesen inne, damit es so realistisch wie möglich erscheint, denn ich hole mir kurz Kaffee, bevor ich mich mit Ihnen gedanklich weiter unterhalte ... danke ...

 

.

.

.

.

.

 

Nun, ich bin wieder da ... und währenddessen ist mir eingefallen, dass ich Sie gar nicht gefragt habe, wie es Ihnen derzeit geht? Wie geht es Ihnen denn so? Hatten Sie einen anstrengenden Tag? Oder war er in Ordnung? War er spannend oder gar lustig?

 

Mein Tag war ganz okay. Zumindest der gestrige, der heutige beginnt gerade und ich erhoffe mir, dass er normal verläuft. Vielleicht passiert das ja mal, dass etwas normal verläuft. Sie wissen schon, so standesgemäß und 0815. Manchmal sind 0815 Dinge oder Menschen schon ganz in Ordnung. Sie haben eine gemeinsamkeit und bei dieser Zahlenkombination ist es gar nicht mal so oft ein Treffer, eine Gemeinsamkeit zu finden (aber das erzähle ich i

Veröffentlicht in Erinnerungen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post